Du & Ich, Wir alle sind 'Klosterneuburg hilft'

 

Wir alle können zu einem guten Gelingen der Integration der neu angekommenen Frauen und Männer in unserer Gemeinde beitragen. Hilfe und Ideen sind immer willkommen! Seit 2014 haben dutzende bzw. hunderte Menschen ihren Teil beigetragen. Die Projekte waren und sind vielfältig. Das langfristige Kernteam darf sich hier vorstellen, um euch Ansprechpersonen zu bieten.


Jakob, unser Obmann, repräsentiert wie kein anderer die Wichtigkeit des Miteinanders. Er trommelt die Fußballer unter den Newcomers zusammen, außerdem kocht er regelmäßig mit einer Gruppe Helfern in der Notschlafstelle VinziRast.


Elisabeth ist im Bereich Paten und Begleitungen engagiert. Hierzu war sie maßgeblich an der Gründung des Vereins 'Klosterneuburg hilft' beteiligt, und ist im Vorstand zuständig für alles Finanzielle.


Christian, unser stellvertretender Obmann, ist seit geraumer Zeit als Pate engagiert und beschäftigt sich vor allem mit dem Ziel der Arbeitsmarktvermittlung geflüchteter Menschen.


Renate, unsere Schriftführerin, kommt mit frischer Energie in den Verein und springt ein, wo sie gebraucht wird. Naturgemäß liegen auch ihr die Menschenrechte am Herzen.


Caren kümmert sich um die Vermittlung und Anmeldung von Deutschkursen, Deutschprüfungen und Pflichtschulkursen. Außerdem liegt ihr der interkulturelle Austausch am Herzen. E-Mail: bildung@klosterneuburg-hilft.at


Reinhard hat eine unglaubliche Menge gespendeter Computer neu aufgesetzt, zur Weiterverwendung durch Newcomers für Ihre Ausbildung oder Arbeitssuche. Außerdem hält er Computerkurse ab. E-Mail: computer@klosterneuburg-hilft.at


Marlies ist ein Allround-Talent. Sie hat unzählige Deutschstunden abgehalten, Schwimmunterricht ins Leben gerufen und organisiert die Teilnahme an diversen Sportveranstaltungen.


Saskia organisiert und motiviert wenn es um Events und kulturelle Workshops geht.


Isa kennt zahlreiche Newcomer und ehrenamtliche Lehrer. Aktuell bastelt sie an dieser Webseite.


Magdalena beteiligt sich an zahlreichen Veranstaltungen und ist unser Bindeglied nach Wördern, was auch bei Wohnortswechseln in beide Richtungen für die Gemeinschaft förderlich ist.


Katalin ist bei Amnesty International engagiert. Sie spricht Deutsch, Englisch, Ungarisch, und Arabisch. Mit ihrem Mann hat sie sich diversen Patenschaften verschrieben.


Sabine hat die Initiative gegründet. Als Fotografin hat sie viele gemeinsame Veranstaltungen dokumentiert.


Christine bringt sich im Bereich Bewerbungstraining und Nachhilfe ein.


Elise ist eine gute Seele und kümmert sich um die Teilnahme an Kunstveranstaltungen.


Barbara ist von Anfang an mit dabei, sie kennt und kümmert sich um viele  Menschen, bringt positive Ausstrahlung und Motivation.


Sigrid lenkte zwei Jahre lang mit viel Professionalität den Verein als Obfrau.


Liza verwirklichte sehr viele Projekte: Bewerbungstraining, Unterstützung bei der Caritas und Benefizevent.


Eva organisierte über zwei Jahre lang das großartige Depot für die Weitergabe von Sachspenden. Der Raum war nicht mehr verfügbar, es folgt eine Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz.


Auf der Generalversammlung am 1. Oktober 2018 wurde der Vorstand für das Vereinsjahr 2018/19 gewählt:

Obmann: Jakob Ernst
Stv. Obmann: Christian Peter
Kassierin: Elisabeth Beer
Schriftführer: Renate Gutsch
Rechnungsprüfer: Caren Bischoff und Uschi Spitzbart


Download
Statuten Klosterneuburg hilft
Hier kann man die Statuten des Vereins Klosterneuburg hilft nachlesen.
Statuten-Klosterneuburg-hilft 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 42.0 KB

Wir sind viele! Rund um den Vorstand und das Kernteam sind vielfältige Frauen und Männer engagiert, die auf unterschiedliche Weise ihren Teil zu einem guten Zusammenleben, Integration - wie man es auch nennen möchte - beitragen. Wir können nicht alle aufzählen, und nicht immer alle für die Webseite ergänzen, aber die Hauptsache ist doch, dass es sie gibt ;-)


Haftungsausschluss:

Weder die Initiative und ihre Mitglieder, noch der Verein 'Klosterneuburg hilft', haften in irgendeiner Weise für Beschädigungen oder Verletzungen oder Kosten auf Veranstaltungen für die und mit den Asylwerbern.