Hier findest Du einen Überblick über regelmäßige oder bisherige Aktivitäten. Zusätzliche Informationen findest Du auf Facebook oder unter Aktuelles. Bitte berücksichtige, dass für manche Aktivitäten eine Anmeldung erforderlich ist, es gibt aber wöchentlich auch öffentliche Veranstaltungen.
Bitte berücksichtige auch, dass eine Aktivität an einem Feiertag o. ä. auch einmal ausfallen kann, wir bemühen uns um eine möglichst gute Information. Ideen sind ebenfalls willkommen, hierfür haben wir eine wichtige Checkliste (siehe unten) zusammengestellt.


 Gemeinsam lernen!
Um ehrenamtlich Deutsch zu unterrichten solltest Du regelmäßig Zeit haben (ca. einmal pro Woche). Von August 2015 bis April 2016 unterrichteten viermal pro Woche 6-12 Lehrer 50-80 Schüler! Es gibt weiterhin vier Termine pro Woche und interessierte Deutschanfänger. Regelmäßige Lehrer werden auch jetzt wieder gesucht! Eine vorherige Anmeldung ist notwendig, bitte kontaktiere uns einfach. Deutschunterricht ist ein wichtiger Beitrag und macht viel Freude!


 

Über Wasser!
Darpan gibt aktuell in Kleingruppen Schwimmunterricht nach persönlicher Terminvereinbarung - ein sehr wichtiger Beitrag für die Sicherheit der Newcomer und die Begegnung im Bad. Schwimmbekleidung ist mitzubringen. Sein tolles Hilfsangebot ist auch auf unserer Facebookseite zu finden.


 

Gemeinsam kochen mit Noorudin!
Nachdem Noorudins Kochkünste die Helfer und Lehrer bei unseren Treffen so begeistert haben, ist es im Herbst 2016 dank geeigneter Räumlichkeiten und seiner Freude am gemeinsamen Kochen an mehreren Terminen auch für neue Interessierte möglich, bei gemütlichen Kochabenden einen Einblick in die afghanische Küche zu bekommen. 


 

Deutsch in der Stadt
Rosemarie & Team unterrichten seit Anfang 2016 freitags Deutsch in der Pfarre Kierling. Dieses Angebot ist vor allem interessant, wenn Du einen Asylwerber kennst, der privat in Klosterneuburg untergebracht ist.


 

 

Mehr Vielfalt, mehr Kreativität!
Das Stiftsatelier steht uns einmal im Monat für Workshops zur Verfügung. An vielen schönen Nachmittagen entstanden bereits die unterschiedlichsten Werke. Für ein eigenes, selbst organisiertes Konzept ist es auch möglich, dass wir einen Termin mit Dir besprechen, Du kannst uns Dein Programm gerne vorstellen.


 

 

Es geht nach oben!
Eva, Albert, Heidi und weitere liebe Helfer vom ÖTK ermöglichen etwa alle zwei Monate einen kleinen Einblick in die Kunst des Kletterns. Alle Newcomer haben einen Riesenspaß dabei, das Klettern einmal auszuprobieren!


Gemeinsam spielen und Tee trinken!
Für viele Monate gab es jeden Sonntag die Einladung der GALEMO zum Begegnungscafé - das bedeutet Plaudern, Tee trinken, UNO spielen - alles, was zu einem gemütlichen Sonntagnachmittag unter Freunden  dazu gehört. Aktuell kann dieser Nachmittag leider nicht angeboten werden. Wir danken der GALEMO - ein Wiedersehen würden wir natürlich bekannt geben. Ein offener Begegnungsort war und ist ein sehr wichtiger Rahmen zum Kennenlernen und Kontakthalten.


 

movefant! - Kinder machen gemeinsam Zirkus

Zum Projekt von movefant! & KLOSTERNEUBURG HILFT brachten alle Zirkuskinder unseren Gästen aus der Magdeburgkaserne eine Jause mit, der  Turnsaal einer Volksschule wurde zur Verfügung gestellt. Weitere Termine folgen. Herbert freut sich für dieses Projekt auch immer über Begleiter/Fahrer.


 

Stricken verbindet!
Rund alle zwei Monate findet ein Handarbeitstreffen für Frauen und Kinder in der evangelischen Pfarre statt. Wir kommunizieren die Termine dieser netten Gruppe an die Kasernenbewohner und via Facebook.


DANKE

  • Ein besonders großes DANKE an die Galemo Montessori-Schule, die für uns und die Kasernenbewohner eine wunderbare Begegnungsstätte ist! Wir durften die Räume der Schule, als auch den Garten, von Februar-Mai 2015 jeden Samstag Nachmittag nutzen, von Dezember 2015 bis Juni 2016 fand das Begegnungscafé am Sonntag statt.

  • An einigen der Samstage im Sommer steht uns das Gelände der Pfadfinder 1 in der Leopoldstraße 31 für den Deutschunterricht zur Verfügung. Dort fand 2015 auch mehrmals das gemeinsame Kochen von und mit Uschi und Claudia statt.
  • Großer DANK gebührt der Familie ESSL, die mit ihren Kunstvermittlern im Atelier des Museums, ein mit Begeisterung angenommenes Programm geschaffen hat. Dieses Offene Atelier fand bis zur Schließung des Museums jeden Freitag statt und war von unschätzbarem Wert. Fotos: hier, sowie ein Bericht aus dem Museumsblog hier.

  • Das Stiftsatelier steht der Initiative für Veranstaltungen zur Verfügung und wird verschiedentlich genutzt.

  • Es gibt Ausflüge zu Konzerten, Oper, Theateraufführungen, da die Initiative hin und wieder hierfür Karten gesponsort bekommt. Sie auch Pressespiegel, hierüber wird in der lokalen Presse immer berichtet.
  • Der FC Olympique Klosterneuburg 05 veranstaltete im Jahr 2015 zwei Mal ein Mixed Friendly und gab bereits mehreren Asylwerbern die Möglichkeit zum gemeinsamen Training. Im Frühjahr 2016 fand wöchentlich ein öffentliches, gemischtes Fußballtraining statt.

Checkliste für Anbieter von Aktivitäten für die / mit den Gästen aus der Kaserne

 

Für die Vorbereitung einer Aktivität, haben wir hier eine allgemeine Checkliste erstellt, die für den Anbieter / die Anbieterin hilfreich sein kann. Gerne kann 'Klosterneuburg hilft' Buchungen des Freiraums übernehmen, oder Kontakte in unserem Netzwerk herstellen, wenn ein ausgearbeitetes Konzept und die Organisation vorliegt. Was leider aus zeitlichen Gründen nicht möglich ist, ist dass eine Aktivität angekündigt wird, und wir den Rahmen drumherum organisieren.

 

 

Aktivität definieren.

  • Kunst / Kultur, Sport, Wanderung, Eventbesuch.....?
    Handelt es sich um ein wiederkehrendes, wöchentliches Event, oder um eine einmalige Veranstaltung? Wird die Veranstaltung für die Asylwerber organisiert, oder ist es eine bestehende, zu der sie eingeladen werden?
  • Gibt es bereits eine, oder sogar mehrere ähnliche Angebote wie das Ihre, so werden wir gern den Kontakt mit den anderen Organisatoren herstellen, das Angebot ist bereits breit gefächert, es wird aber niemand ausgeschlossen, der sich einbringen möchte, im Gegenteil, jeder ist herzlich Willkommen.
  • Zielgruppe: Alle, nur Männer, nur Frauen, Familien, Kinder?

 

Mindestanzahl oder Maximum an Teilnehmern festlegen

Hilfreich ist es eine Liste zu erstellen, den Namen der Aktivität als Überschrift. Diese Liste hängen wir gerne im Freiraum aus, so dass ich Interessierte darin eintragen können. Eine ideale Vorlaufzeit für ein Event ist 2 Wochen.

 

Haben Sie einen Raum für die Aktivität?

  • Falls Sie den Freiraum nutzen möchten, bitte zuerst den Terminkalender überprüfen. Diesen gibt es auf unserer Website, direkt unter Aktivitäten, oder aber in der rechten Spalte der Facebook Gruppe.
  • Für Aktivitäten in kleinerem Rahmen (kein Musizieren, Tanzen zu lauter Musik) kann das Stiftsatelier zur Verfügung gestellt werden. Für eine Buchung benötigen wir die genaue Beschreibung der Aktivität, und das Datum. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt hier etwa 12 Personen.
  • Ist es eine Outdoor Aktivität, so muss die Abholung der Gäste vor der Kaserne organisiert werden. Gerne kündigen wir dies zeitnah nochmals in der Facebookgruppe an. Bitte auch auf solch simple Dinge wie Kleidung entsprechend dem Wetter hinweisen.

Flyer erstellen:

Alle Infos und Datum, und möglichst ein ansprechendes Bild, auf einem Flyer zusammenstellen. Auf Deutsch, und wenn möglich auch auf Englisch. Bei Übersetzungen ins Arabische oder Farsi können wir gerne behilflich sein und den Flyer an die entsprechenden Leute weitergeben.

 

Benötigtes Material:

Dieses selbstverantwortlich organisieren, mit Mitorganisatoren absprechen. Ideal hat sich ein Facebook Chat erwiesen, in dem 'zum Mitlesen' und für Fragen ein bis zwei Leute aus dem Organisationsteam von Klosterneuburg hilft eingefügt werden.

 

Transport:

  • Findet die Aktivität nicht in der Nähe der Kaserne statt, so ist am besten noch vor Ankündigung des Events der Transport zu organisieren.
  • Gibt es genügend Fahrer mit eigenen Autos?
  • Werden Fahrscheine benötigt?
    Kinder aus der Kaserne können nur in Begleitung mindestens eines Elternteils mitgenommen werden.

Verpflegung:

Handelt es sich um einen Ausflug, bei dem eine Mahlzeit in der Kaserne verpasst wird, so können wir bei rechtzeitiger Ankündigung (minimum 2 Wochen vor dem Event) versuchen, beim Catering entsprechend Lunchpakete anstatt der Mahlzeit in der Kaserne zu bestellen. Kurzfristig ist dies nicht möglich und der Veranstalter sollte unbedingt für die Verpflegung sorgen.

 

Haftungsausschluss:

Weder die Initiative und ihre Mitglieder, noch der Verein 'Klosterneuburg hilft', haften in irgendeiner Weise für Beschädigungen oder Verletzungen oder Kosten auf Veranstaltungen für die und mit den Asylwerbern. 

 


Beispiele weiterer bestehender oder früherer Aktivitäten:

 

Regelmäßiger Kindernachmittag mit kreativem Programm * Besuch des technischen Museums * Besuch des Dorfmuseums Kritzendorf * Oper Gars * Theater Rostockvilla * Song-Contest Wien * Fußball in der Pfarre St. Leopold * Mixed Friendly Fußballturnier mit dem FC Olympique * Crossfit * Lauftraining * Capoeira * Damensport * Klettern * Paletten-Möbelbau * Fahrrad-Workshop * Friseur-Session *

 

Fotos: hier

 

Begleitung / Patenschaften

  • Hierfür wurde ein Verein gegründet. Durch diesen Verein können Paten mit Schulungen auch vom Land NÖ unterstützt werden, und wir können Spenden dafür annehmen.
  • Einige Familien nehmen sich regelmäßig eines Flüchtlings an, bieten ihm etwas Abwechslung und ein Gefühl der Integration. Dabei bleibt es jedem überlassen, wieviel Zeit er dafür einbringt.

Therapeutische Workshops

  • Derzeit nicht öffentlich, bei Anfragen bitte Email

 

Rechtsberatung

  • individuell, nicht öffentlich, bei Anfragen bitte Email

 


Haftungsausschluss:

Weder die Initiative und ihre Mitglieder, noch der Verein 'Klosterneuburg hilft', haften in irgendeiner Weise für Beschädigungen oder Verletzungen oder Kosten auf Veranstaltungen für die und mit den Asylwerbern.